Kweken met een Nameko kweekset

Nameko-Pilze mit einem Zuchtset anbauen

Das Züchten von Nameko-Pilzen aus einem fertigen Fruchtblock ist ein relativ einfacher Prozess. Hier sind detaillierte Anweisungen, um Ihnen beim Anbau dieser köstlichen Pilze zu helfen:

Benötigte Materialien:

  • Nameko-Zuchtset (auch Spawnblock genannt)
  • Eine Plastiktüte oder ein Plastikbehälter mit Deckel (zum Beispiel eine Plastikaufbewahrungsbox)
  • Eine Sprühflasche mit Wasser
  • Ein Raum mit einer konstanten Temperatur von etwa 18-22°C (vorzugsweise ein dunkler, feuchter Raum wie ein Keller oder ein Schrank)
  • Ein sauberes, feuchtes Tuch oder Papiertücher

Schritte:

  1. Vorbereitung: Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Materialien sauber sind. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und sorgen Sie dafür, dass Ihre Arbeitsfläche sauber ist. Dies hilft, jegliche Kontamination zu vermeiden.
  2. Vorbereitung der Plastiktüte oder des Behälters: Nehmen Sie eine Plastiktüte, zum Beispiel einen Müllbeutel, den Sie über den Block ziehen können. Machen Sie ein paar kleine Löcher hinein, um frischen Sauerstoff zuzuführen. Wenn Sie einen Plastikbehälter verwenden, machen Sie auch eine Reihe kleiner Löcher im Deckel und an den Seiten des Behälters für die Luftzirkulation. Dies stellt sicher, dass die Pilze atmen können, während sie wachsen.
  3. Vorbereitung des Fruchtblocks: Schneiden Sie die Oberseite des Zuchtsets vollständig auf (so hoch wie möglich). Dies hilft, die Pilze zu aktivieren und zu hydratisieren, bevor sie zu wachsen beginnen.
  4. Platzierung des Fruchtblocks: Platzieren Sie den Fruchtblock unter der Plastiktüte oder im Plastikbehälter. Wenn Sie eine Plastiktüte verwenden, legen Sie den Fruchtblock auf ein feuchtes Tuch oder Papiertücher, um überschüssiges Wasser abzuleiten. Wenn Sie einen Plastikbehälter verwenden, legen Sie ein feuchtes Tuch oder Papiertücher auf den Boden des Behälters und platzieren Sie den Fruchtblock darauf.
  5. Inkubation: Stellen Sie die Plastiktüte oder den Behälter in einen Raum mit einer konstanten Temperatur von etwa 18-22°C. Stellen Sie sicher, dass der Raum dunkel ist, da Pilze Licht zum Wachsen benötigen. Lassen Sie den Fruchtblock etwa eine Woche lang inkubieren, bis Sie kleine Pinne auf dem Block sehen.
  6. Wachstum der Pilze: Stellen Sie den Block nun ins Tageslicht und sorgen Sie dafür, dass die Luftfeuchtigkeit hoch bleibt. Sind Ihre Nameko-Pilze vollständig aufgekommen? Dann ist dies der Moment, in dem Sie mit der Ernte Ihrer Nameko beginnen können. Schneiden Sie sie vorsichtig mit einem scharfen Messer oder einer Schere ab und lassen Sie ein kleines Stück des Stiels zurück, damit die Pilze erneut wachsen können.
  7. Wiederholte Ernte: Nach der Ernte der ersten Ladung Pilze, lassen Sie den Fruchtblock erneut in demselben Raum inkubieren. Nach einigen Wochen werden erneut Pilze zu wachsen beginnen, und Sie können wieder ernten. Dieser Prozess kann mehrmals wiederholt werden, bis der Fruchtblock erschöpft ist.
  8. Lagerung: Bewahren Sie die Pilze im Kühlschrank in einem Papiersack oder einem luftdichten Behälter auf. Sie sollten innerhalb weniger Tage für den besten Geschmack und die beste Textur verzehrt werden.

Das Züchten von Nameko-Pilzen aus einem fertigen Fruchtblock ist eine großartige Möglichkeit, zu Hause frische Pilze anzubauen. Befolgen Sie diese Anweisungen sorgfältig, und Sie werden in kürzester Zeit köstliche, selbst angebaute Pilze genießen!

Haben Sie nicht die Antwort gefunden?

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Kontakt